Sie sind hier:

Dienstleistungen

Die ICHP Akademie bietet:

  • Seminare, Workshops und Vorträge
  • Seminarkonzepte
  • Inhouse Schulungen
  • offene Seminare
  • Beratungsdienstleistungen
  • Gesundheitsmanagement
  • Coaching

Medizinische Hypnose

Wie die Erfahrungen an den Kliniken zeigen, mit denen wir in den letzten Jahren zusammengearbeitet haben (Wilhelminenhospital in Wien, Vinzentius-Krankenhaus in Landau, Klinikum Köln-Porz, Klinikum der Stadt Ludwigshafen, u.a.) führt die Anwendung der medizinischen Hypnose z.B. in der Geburtshilfe zu einer deutlichen Reduzierung von Stress, Angst und Schmerzen bei den Patienten.
Dadurch sind diese besser zu behandeln und benötigen weniger Betreuung durch das Team. Das führt zu einer allgemeinen Entlastung des Arbeitsalltages.
Hinzu kommt, dass das Herz-Kreislauf-System stabiler bleibt und eventuelle Komplikationen seltener auftreten. Die Wunden heilen besser, die Patienten erholen sich nachweislich schneller, auch im Fall einer unvorhergesehenen Situation wird die Behandlung insgesamt von den Patienten als positiver erlebt.

Konkret für die Klinik bedeutet das:

Die Patienten aus dem Einzugsgebiet des Krankenhauses erleben die Klinik durch die Hypnose als einen Ort der Gesundheitsfürsorge und profitieren von dem ganzheitlichen Gesundheitsansatz, der physische und psychische Aspekte der Geburt berücksichtigt.

Hinzu kommt, dass die Hypnose als Instrument der Heilung auf eine jahrtausendalte Tradition zurückblickt und sie aufgrund ihrer Natürlichkeit als Methode schonend und zugleich frei von Nebenwirkungen ist. An vielen Häusern wird sie schon in anderer Form als Entspannungstraining, Autogenes Training oder progressive Muskelentspannung angeboten.

Gerade in der Geburtshilfe ist die Zahl der Wunschkaiserschnitte und Peridual-anästhesien in den letzten Jahren signifikant gestiegen. Insgesamt ist eine größere Nachfrage nach Schmerzlinderung im Rahmen der medizinischen Behandlung zu beobachten. Gleichzeitig steigt die Angst vor Nebenwirkungen entsprechender Medikamente. Parallel zur Schulmedizin etabliert sich der Markt der Alternativmedizin und findet zunehmend auch die Anerkennung der gesetzlichen Krankenversicherer.
Ärzte bilden sich in Akupunktur oder Homöopathie fort, um dem zunehmenden Markt gerecht zu werden. Auch Angebote wie Autogenes Training, Yoga, progressive Muskelentspannung o.ä. sind inzwischen fester Bestandteil von Geburtsvorbe-reitungskursen. Die Ärztekammern empfehlen den Einsatz alternativmedizinischer Verfahren unterstützend zur Schulmedizin.

Hypnose ist jedem Patienten ein Begriff, der laut aktuellen Umfragen des ICHP bei einem Großteil der Bevölkerung positiv belegt ist. Als probates Mittel zur Redu-zierung von Ängsten oder traumatischen Geburtserlebnissen haben 30% der Befragten haben schon einmal eine Hypnose erlebt, 70% kennen zumindest jemanden, der schon einmal hypnotisiert wurde. Die Befragten wären bereit 50 – 100 km für eine Geburtshypnose zu fahren. Um eine geeignete Klinik zu finden, würden 70% der Befragten auf Empfehlungen im Freundeskreis zurückgreifen, 20% suchen im Internet und 10% fragen ihren Arzt.
Insgesamt sprechen wir hier über einen Markt, der bisher kaum bedient wird, obwohl zahlreiche Studien die positiven Wirkungen der medizinischen Hypnose belegen.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns, um sich über die Möglichkeiten
der Implementierung medizinischer Hypnose in Ihrer Klinik zu informien.

Betriebliches Gesundheitsmanagement BGM

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) bezeichnet eine Analyse- und Gestaltungsebenen umfassende Handlungsstrategie auf den Ebenen Mensch – Organisation. Die betriebliche Gesundheitsförderung ist auch im Themenkreis der Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf und Work-Life-Balance von wachsender Bedeutung. Die Gesetzlichen Krankenkassen haben die Pflicht, Leistungen zur Gesundheitsförderung in den Betrieben zu erbringen und sie zu fördern.

Psychomentale Belastungen

„Seelische Krankheiten prägen das Krankheitsgeschehen“ berichtet der Bundesverband der Betriebskrankenkassen (BKK) in seinem Gesundheitsreport 2008. Dem Report zufolge „zeigen Mitarbeiterbefragungen, dass psychische Fehlbeanspruchungen nicht nur mit seelischen Gesundheitsstörungen sondern auch mit allgemein schlechteren Gesundheitszuständen einhergehen.“


Die Rechtslage

Im Arbeitsschutz gibt es dazu sogar eine Norm. Nach EN ISO 10075 sind beeinträchtigende Folgen psychischer Arbeitsbelastung in den folgenden Bereichen zu vermeiden: Aufgaben und Tätigkeiten, Arbeitsmittel, Arbeitsumgebung, Arbeitsorganisation, zeitliche Organisation der Arbeit.

Die Statistik

Aktuell hat sich die Quote seit 2009, was die Psychischen Erkrankungen angeht, laut BKK um 43 % erhöht, Tendenz steigend. Es wird davon ausgegangen, dass im Jahr 2025 diese Art der Erkrankung auf Platz 1 sein wird. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Unternehmen davon verschont bleibt.

Unser Ziel

Die Chance für Ihre Zukunft: Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Für Sie speziell:

Förderung der psychosozialen Gesundheit im Betrieb mit einem ROI: 1:3

Lassen Sie uns starten ...

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ist die Gestaltung, Lenkung und Entwicklung betrieblicher Strukturen und Prozesse, um Arbeit, Organisation und Verhalten am Arbeitsplatz gesundheitsförderlich zu gestalten. Sie sollen den Beschäftigten und dem Unternehmen gleichermaßen zugutekommen, z.B. durch die Installation eines EAP (Employees Assistance Program)
Zu Deutsch = Mitarbeiterberatung - Mitarbeiter können anonym extern zum ICHP-Therapeuten in die Praxis kommen. Es gibt ein Budget pro Monat über das frei verfügt werden kann. Einmal pro Quartal kommen wir in Ihr Unternehmen und überprüfen die Resultate unserer Maßnahmen.

Unser Versprechen:

Innerhalb der nächsten 36 Monate werden Sie messbare positive Veränderungen erleben.

Welche positive Veränderung möchten Sie als Erstes?

Was bedeutet Gesundheit für Sie und Ihre Mitarbeiter?
Arbeiten Sie hart oder
Sie das Pareto-Prinzip?
Managen Sie Ihr Telefon und Ihre E-Mail auf gesunde Art?
Kennen Sie die Tranceprozesse Ihrer Mitarbeiter?
Kennen Sie die Tranceprozesse Ihrer Kunden?Kennen Sie Ihre eigenen Tranceprozesse?
Wie gut ist Ihr Englisch?
Erkennen Sie Kaufsignale?
Rauchen Sie noch?
Wie fit sind Sie körperlich?
An wen erinnert Sie Ihr Kunde?
Und was ist mit Ihrem Französisch, Spanisch, Russisch, Chinesisch, usw.?
Wie entspannt sitzen Sie im
Sie effektive oder nervige Meetings?
Belohnen Sie Ihre Mitarbeiter?
Benutzen Sie die Namen ihrer Mitarbeiter?
Was steht auf Ihrer „I don´t do it anymore-Liste”?

Wann sollen wir beginnen? Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für ein Analysegespräch.

Fremdsprachen lernen mit Hypnose

Wann und wie haben Sie in der Vergangenheit versucht eine fremde Sprache zu lernen?

Waren Sie vielleicht im Urlaub und hast dem Kellner oder dem Koch ganz stolz auf Arabisch gesagt: hatha barit, um zum Ausdruck zu bringen, dass das Essen lecker sei, und um dann nach fünf Tagen zu erfahren, dass Sie die ganze Zeit gesagt haben, das Essen wäre kalt?

Oder haben Sie schon mal einen Holländischkurs begonnen, dann auf einer Autobahn-Raststätte einen holländischen LKW-Fahrer gesehen und gedacht: ´den spreche ich jetzt an´, doch alles was Ihnen eingefallen ist, war: “Hallo, ik spreek een beetje Nederlands. Ik volg een cursus aan de volksuniversiteit. Fritz Müller loopt in het centrum van Bremen, het regent een beetje. Fritz zoekt een kroeg”.

Uns sind all diese Situationen und noch viele weitere begegnet, so dass wir experimentiert habe, welche Möglichkeiten es gibt, möglichst effektiv und innerhalb kürzester Zeit eine Fremdsprache zu lernen. Wir haben an insgesamt 17 verschiedenen Sprachen, mit verschieden Techniken und mit ganz unterschiedlichen Ergebnissen gearbeitet.

Haben Sie jahrelang in der Schule eine Sprache studiert, um dann hinterher festzustellen, dass Sie sich nicht trauen diese auch aktiv anzuwenden?

Waren Sie schon einmal in Schweden und haben ganz mutig nach der U-Bahn gefragt: Var finns det närmaste tunnelbanestation här?, und hatten keine Ahnung, was Derjenige geantwortet hat?
Und im nächsten Augenblick haben Sie vielleicht gedacht: Naja, das bedeutet „hallo, ich spreche ein bisschen Niederländisch“, soweit stimmt das Ganze noch. „Ich folge einem Kurs an der Volksuniversität, also, an der Volkshochschule,“ das war schon ein bisschen gelogen, weil Sie ein Selbststudium betrieben haben, und dann wäre der Satz gekommen: „Fritz läuft durch das Zentrum von Bremen und sucht eine Kneipe, weil es regnet“; doch das wäre definitiv nicht das, worüber Sie sich mit diesem Mann hätten unterhalten wollten.

Mit diesem Training möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie mit einer guten, gehirngerechten Technik und den modernsten Methoden des Lernens, jede beliebige Sprache innerhalb von 100 Stunden lernen können.


Folgende Optionen stehen zur Auswahl:

3-monatiger Sprachkurs in einer Gruppe bei 60 Minuten Training pro Woche (ohne Hypnose)

Gebühr: 299,00 EUR

Tagesworkshop mit Intensivschulung und dreimonatiger Betreuung per E-Mail (ohne Hypnose)

Gebühr: 299,00 EUR

Einzeltraining mit Hypnose und individueller Betreuung

Gebühr: 900,00 EUR/ Tag

100 Stunden Einzeltraining mit Hypnose und individueller Betreuung durch Sven Frank

Gebühr: 9.900,00 EUR

Kontaktieren Sie uns für ein Angebot. Zum Kontaktformular.